AirDesign

Volt 4 S

Bereit zum Probefliegen.

Ich habe nun einige Flüge auf dem neuen Volt 4 S, der erste 2 Leiner mit einer EN C Klassifizierung.

Der Flügel hat mir vom ersten Flug an ein gutes Buchgefühl gegeben.

Die Leinen sind in der obersten Galerie schon sehr dünn. Die superleichten Tragegurte aus Dyneema nicht mein Ding, die Standartgurte aus 12mm Aramid-Tragegurten sehen deutlich besser aus.

Der Start ist mit und ohne Wind sehr einfach für einen EN C. In der Luft habe ich mich sofort wohl gefühlt, in thermisch sehr aktiven  und windigen Bedingungen. Der Volt reagiert sehr direkt auf die Bremse und geht sehr spurtreu um die Ecke. Auch zieht er ohne viel Nick-Momente schön in die starke und zum Teil sehr enge Thermik rein  man kann sich richtig hochschrauben, und er macht richtig Spass.

Ich konnte mit einem Alpina 4 ML vergleichen mein Startgewicht war 87 Kg,  5 Kg unter top der Alpina 1 Kg unter top und beide das gleiche Liegegurtzeug.

In der Thermik kann der Volt sicher problemlos mithalten und sobald es eng und stark wird ist der Vorteil deutlich beim Volt.

Beim Gleiten im Trimm waren wir in ruhiger Luft etwa gleich so bald etwas Bewegung drin ist geht der Volt etwas besser. Voll beschleunigt ist der Volt deutlich schneller sinkt aber auch mehr die Kappenspannung auf der Nase lässt sichtbar nach.

Vivo

Entspanntes fliegen und hohe passive Sicherheit.

AirDesign

Vivo und Rise 4

Wir haben den Vivo in Grösse S und M den Rise 4 in der Grösse S zum Probefliegen bereit.

Rise 4

Guter Trimmspeed und hervorragendes Steigverhalten.